kontakt Sitemap Impressum English
Unternehmen Kompetenz Service Forschung Board of science Bibliothek Kontakt
EKG Standard
Ruhe-EKG
Belastungs-EKG
Langzeit-EKG
EKG Spezifitaet
Medizintechnik
Im Gegensatz zum Ruhe-EKG zeigt das Langzeit-EKG weit mehr als nur eine „Momentaufnahme“ der Herzfunktion, denn die Herzstromkurve wird kontinuierlich über 24 oder 48 Stunden (zeitraumbezogen) aufgezeichnet. So lassen sich auch Rhythmusstörungen aufdecken, die nur gelegentlich auftreten. Für den Nachweis von Zusatzschlägen, sog. Extrasystolen und die Ermittlung ihrer Häufigkeit bzw. Muster (z.B. Salven oder Couplets) ist das Langzeit-EKG bereits das Standardverfahren.

Auch Anfälle von Herzrasen lassen sich damit erfassen, ebenso eine kritische Verlangsamung der Herzschlages (Bradykardie) oder ein vorübergehendes Aussetzen des Sinusknotens (Seek Sinus Syndrom).